Mittwoch, 28. Januar 2015

Outfit: Mein Alltagslook!

Wenn ich zur Uni fahre oder viel unterwegs bin, ziehe ich mich gerne praktisch und klassisch an. Eine Mischung aus Sportlichkeit und Schick ist mir meistens am liebsten, deswegen trage ich meinen neuen schwarzen Mantel auch gerne zu Jeans und Turnschuhen. Den langen Wollmantel von Max Mara habe ich bereits im November im Sale gekauft und seitdem wirklich viel getragen. Zu schicken Anlässen und im Alltag - noch ein Stück fürs Leben! Die Qualität ist überragend und der Schnitt absolut zeitlos. Ich erfreue mich jeden Tag an diesem schönen Teil und an der momentanen Mode, die lange Mäntel, Röcke und Kleider wieder zurück in die Geschäfte gebracht hat. 
Meinen kuscheligen Wollschal von Acne Studios liebe ich immer noch heiß und innig, genau wie mein gestreiftes Shirt von Marimekko, das ich stilecht in Kopenhagen gekauft habe. Die roten Asics habe ich bestimmt schon seit fünf Jahren. Weich gelaufene Turnschuhe sind doch da beste! Auf dem Rücken trage ich einen über zehn Jahre alten Lederrucksack von Bree. 

Getragen: Mantel von Max Mara / Shirt von Marimekko / Jeans von Boden / Turnschuhe von Asics / Rucksack von Bree / Schal von Acne Studios / Uhr von Marc O'Polo 


Montag, 26. Januar 2015

Garden Escape Kollektion von Clarins!

Ich bin wohl doch nicht die einzige, die schon Frühlingsgefühle hegt. Auch Clarins ist im Frühlingsfieber und hat mir grandioser Weise drei Produkte aus der "Garden Escape" Kollektion zugeschickt. Die Make-up Kollektion für das Frühjahr 2015 setzt auf Rosé und Pfirsich, ist eindeutig von aufblühenden Gärten inspiriert, schwört auf leuchtende, rosige Haut und saftige, gepflegte Lippen. 
Für rosige Wangen sorgt der neue Rouge-Farbton "Sweet Rose". Mit diesem halb schimmernden, halb matten Rouge, habe ich mein erstes Wangenprodukt von Clarins in meine Make-up Sammlung aufgenommen und bin noch mehr von der Textur, als von der Farbe begeistert. Das Blush Prodige macht auf mich einen sanften, fast schon cremigen Eindruck. Die pflanzliche Formulierung hat mich überzeugt. Schön ist auch, dass die Farbe lange auf den Wangen hält und zu jedem frischen Tages-Make-up passt.
Alte, neue Lieblinge sind die "Eclat Minute" Pflegestifte von Clarins, die uns in den letzten Jahren bereits in flüssiger Gloss-Form verkauft wurden. Die neue Form des zarten Lippenbalsams fühlt sich meiner Meinung nach genauso auf den Lippen an, wie wir es von dem Beauty-Bestseller gewohnt sind: Weich, cremig, feuchtigkeitsspendend. Die sehr transparenten Farben bringen die Lippen zum Leuchten. Sheabutter sorgt für viel Pflege, Perlmuttpartikel für Lichtreflexion. Ich bin nach wie vor ein Fan von dem "Eclat Minute", weil es sich um ein effektives und unkompliziertes Produkt handelt.  Die neue Erscheinungsform gefällt mir besser als die alte, weil die Stiftform für mich persönlich komfortabler und leichter aufzutragen ist. Die Pflegestifte sind in sechs verschiedenen Farben erhältlich. 

Eclat Minute Baume Embellisseur Levres in "01 Rose" und "02 Coral" / Blush Prodige in "08 Sweet Rose"

Mittwoch, 21. Januar 2015

Outfit: Tatkräftig durch den Jahresanfang!

So ist das mit Lieblingsteilen - man zieht sie immer und immer wieder an, trägt sie mit sich herum und bestaunt sie jeden Tag neu. Mein neues Lieblingsteil, das ich irgendwann im November erworben habe, ist der olivgrüne Strickpullover in Überlange von Cos. Die Farbe sieht nicht nur zu meinen rötlichen Haaren hübsch aus, sondern fügt sich auch harmonisch in meine restliche Garderobe ein. Ich kombiniere ihn gerne, wie hier, mit einer dunkel gewaschenen Jeans oder mit schwarzen Wollröcken. Ständiger Begleiter sind immer noch meine Acne Boots und relativ neu mein Louis Vuitton Kalender. Den benutze ich nicht nur als Termin - und Lebenskoordinator, sondern zeitweise auch als Traveldiary, Kreditkartenhalter und Dauer-Accessoire. Große, ewige Liebe! 
In das neue Jahr bin ich mit viel Tatkraft gestartet. Ich bin ständig unterwegs, hecke neue Pläne für die Zukunft aus und falle abends todmüde ins Bett. Aus meinem Vorweihnachtstief bin ich mit viel Kraft herausgekommen, lenke mich weiterhin mit langen To-Do-Listen ab und spare weiterhin auf meinen Taschen-Traum hin. In meiner Euphorie kann ich euch nur eines mit auf den Weg geben: Bleibt interessiert und fantasiereich, arbeitet hart und genießt eure Erfolge. Auf ein reibungsloses 2015!

Getragen: Pullover von Cos / Jeans von Boden / Schuhe von Acne / Sonnenbrille von Prada / Uhr von Daniel Wellington / Kalender von Louis Vuitton / Ledertasche

Montag, 19. Januar 2015

Meine Wochen in Bildern!

In den letzten Wochen ist irgendwie nichts und irgendwie viel passiert. Ich breite mich langsam aber sicher auf meine Hausarbeiten vor, suche Literatur zusammen und informiere mich über interessante Masterstudiengänge und Praktika für die Zukunft. Ich träume von Paris und würde am liebsten jetzt schon meine Koffer packen, bin froh, dass meine Schwester wieder gut aus Marokko zurück nach Deutschland gekommen ist und verbringe zu viel Zeit am Tag damit, über einen neuen Haarschnitt nachzudenken. Ich bin froh, wenn der heutige Montag vorbei ist, ich erfolgreich meinen Vortrag in der Uni hinter mich gebracht habe und nach dem letzten Termin zu einer leckeren Kürbissuppe nachhause kommen kann. Dann muss ich nur noch ein paar Zeilen schreiben, mache Sport und falle dann müde ins Bett. Morgen lasse ich meine Augenbrauen in Form zupfen, werde viele neue Blogposts planen und mich ein bisschen zurückzulehnen. Darauf freue ich mich - Mädchenkram eben!

Bärchen unterwegs / Kinokarten - Magic in the Moonlight / Starbucks-Pause / Rosen vom Markt / Rothaariges / Frühstück 
Wochenplanung / Winterlandschaft / Gesichtsreinigung / Winterspaziergang / Bärchen / Frühstück 
Stößchen! / Frühstück / Rothaariges / Make-up des Tages / Polaroids / Retro Cornflakes 
Januar-Vorsatz / Im Sale gefunden! / Rothaariges / Mittagessen / Make-up des Tages / Youtube-Liebe 
Net-A-Porter Überraschung / Net-A-Porter Haul / Mittagessen / Winteroutfit / Frühlingsgefühle / Cosmopolitan
Ungelesene Bücher / Diptyque-Liebe / Abendliche Pflegeroutine / Teezeit / Hourglass Palette / Nagellack-Qual-der-Wahl 
Bunte Rosen / Charlotte Tilbury Favoriten / Frühlingspost von Clarins / Mitbringsel aus Marokko / Getting Ready! / Was ich mit mir herumtrage.... 

Freitag, 16. Januar 2015

"Filmstar Bronze & Glow" + "Lip Cheat" | Charlotte Tilbury

Am Montag habe ich euch mit der "Ambient Lighting Palette" von Hourglass den ersten Teil meiner Beautybestellung auf Net-a-Porter vorgestellt. Heute folgt mit der "Filmstar Bronze & Glow" Palette und dem "Lip Cheat" von Charlotte Tilbury der zweite Teil. Auch auf diese Kosmetikmarke haben mich in erster Linie britische Blogger und Youtuber aufmerksam gemacht. Aber was soll man auch zu diesem Verpackungsdesign sagen? Außer "WOW!!!!!" nicht viel. Nehmen wir uns also einen kleinen Moment Zeit, um meinen wilden Assoziationen zu der "Filmstar Bronze & Glow" Palette freien Lauf zu lassen. Die roségoldene Puderdose erinnert an ein elegantes Zigarettenetui aus den Zwanzigern, an fließend fallende Plisseeröcke und mich persönlich an meine Vorstellung von Zelda Fitzgerald in ihrer wildesten Zeit. Das allein ist für mich schon Grund genug dieses Schätzchen auf meinem Schminktisch zu platzieren, aber auch das Produkt an sich enttäuscht nicht. Ganz im Gegenteil! 


Der Bronze-Ton eignet sich ganz wunderbar zum Konturieren oder zum einfachen Aufwärmen des Teints, ist nicht zu warm, und nicht zu kühl, sondern genau richtig. Diesen Farbton kann ich mir nicht nur für helle, sondern auch für gebräunte Haut vorstellen - egal mit welchem Unterton, da die Sculpt-Farbe sehr neutral ist. Mit dem Highlighter hat Charlotte Tilbury genau ins Schwarze getroffen. Der warme, goldige Puderton hat meine Liebe zu funkelnden Wangenknochen wieder wachgerüttelt. Er ist nie zu viel, nie zu wenig und gibt wirklich diesen versprochenen "Filmstar Glow" ab. Beide Produkte sind sehr fein gemahlen, setzen sich nicht unvorteilhaft auf der Haut ab und haben eine hohe Pigmentdichte. Die Qualität entspricht also dem hohen Preis und hält was sie verspricht.


Der "Lip Cheat" Lipliner in der Farbe "Pillow Talk" hat mich so positiv überrascht, wie es schon lange (oder vielleicht noch nie?!) kein Make-up Produkt mehr getan hat. Durch viele Blogposts, Tweets und Instagrampostings über diesen magischen Lipliner wusste ich, dass er gut seien muss, aber nicht wie gut! Ich hätte nicht gedacht überhaupt so begeistert von einem verdammten Lipliner seien zu können. Well, I can! 
Was macht diesen Lipliner also aus? Da wäre zunächst einmal die buttrige, aber doch langanhaltende, matte Textur, die in einem Rutsch über die Lippen gleitet. Der Mund sieht voller, gleichmäßiger, perfekter aus. Und dann diese Farbe! Absolute Perfektion. "Pillow Talk" hat den Effekt, der bereits von dem Namen vermittelt wird. Die Lippen werden in einen natürlichen, bräunlichen Puderton getaucht, der perfekt ungeschminkt aussieht. Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, sehen meine Lippen beinahe natürlich aus - nur eben besser. Das ultimative Produkt für erste Dates oder andere Situationen, in denen man einfach gut aussehen möchte. Ich umrande meine Lippen nicht nur mit "Pillow Talk", sondern fülle sie komplett in der Farbe aus und trage höchstens einen klaren Lipgloss über dem Lipliner auf. 
So! Genug Schwärmerei über meinen neuen Heiligen Gral. Das restliche Make-up besteht aus einer natürlichen Foundation, einem starken Lidstrich und schwarzen Wimpern. Man fühlt sich übrigens noch ein bisschen mehr wie eine Frau aus vergangenen Zeiten, wenn man die Haare in weiche Wellen legt. 

Die Produkte: YSL "Youth Liberator" Foundation in "BR 20" / Nars "Creamy Concealer" in "Light Chantilly" / Dior "Lip Glow" / Hourglass "Ambient Lighting Blush" in "Luminous Flush" / Dior Mascara "It-Lash" / Benefit Eyeliner "They´re real!" / Catrice Augenbrauenstift in "Date with Ash-ton" / Charlotte Tilbury "Filmstar Bronze & Glow" / Charlotte Tilbury Lipliner "Lip Cheat" in "Pillow Talk"


Mittwoch, 14. Januar 2015

Frühlingsgefühle und Fashionvorsatz 2015!

Ich weiß, ich weiß. Wir sind noch mitten im Winter und die Tulpen kommen nicht von sonnigen, holländischen Felder. Ich freue mich ja auch darauf, noch ein bisschen in meinen super kuscheligen Mänteln rumzulaufen, aber trotzdem haben mich am Wochenende die ersten, vorsichtigen Frühlingsgefühle erreicht. Ich habe mir die ersten Tulpen für 2015 gekauft, meine Weihnachtsdekoration verschwinden lassen, mein Zimmer auf Vordermann gebracht und mein Leben generell "decluttert" - auch emotional. Mit diesem Wahnsinn bin ich mir auch bewusster über meinen ultimativen Fashionvorsatz 2015 geworden. Ich habe es bereits in früheren Blogposts angekündigt: Seit geraumer Zeit spare ich auf die Miniaturausgabe meiner absoluten Traumtasche. Was ist meine Traumtasche? Natürlich! Die klassische 2.55 von Chanel - am besten in der Maxi - oder Jumbogröße. Nunja....diesen kostspieligen Traum werde ich mir in meinem Leben sicherlich auch noch erfüllen,  in meinen Dreißigern oder Vierzigern vielleicht. Meine Zwanziger sind für eine kleine Version da.
Zu Weihnachten habe ich meiner Schwester, die mich so sehr und allzeit unterstützt, eine Reise nach Paris geschenkt - nicht ganz uneigennützig, weil sicherlich wunderschöne Fotos auf dieser Reise entstehen werden. Im März werden wir also an der Seine entlang schlendern und mein Ziel habe ich  bis dahin klar vor Augen: Spare, arbeite und mache anschließend in der Rue Cambon 31 "ritschratsch"! Ich freue mich so sehr darauf mir diesen materiellen, eigentlich total unwichtigen Traum, selber erfüllen zu können. Durch eigene Arbeit und Willenskraft. 


Ansonsten will ich meinem eigentlich klassischen, manchmal verspielten Stil in 2015 treu bleiben, mich vielleicht an noch mehr Farbe wagen und weiterhin hoch geschnittene Mom-Hosen rocken. Schön wäre es, noch den ein oder anderen Klassiker in meinen Kleiderschrank zu integrieren und tolle Schnäppchen zu finden. 

Montag, 12. Januar 2015

Review: Hourglass Ambient Lighting Palette!

Als ich in der letzte Wochen mal wieder bis in die Nacht am Schreibtisch saß und das ein oder andere von meiner To-Do-Liste abgearbeitet habe, hat mich die Online-Shopping-Lust gepackt. Auf Net-a-Porter zu stöbern ist ja grundsätzlich gefährlich, aber seitdem der exklusive Onlineshop jetzt auch noch eine hervorragende Beautyabteilung hat, ist es gefährlicher als je zuvor! Worauf läuft das also hinaus? Genau, auf eine überteuerte aber mindestens genau so schöne und aufregende Bestellung. Ich habe nicht nur bei Charlotte Tilbury (Review folgt noch), sondern auch bei Hourglass zugeschlagen und mir die traumhafte "Ambient Lighting Palette" bestellt. Halleluja, ist die schön! Das Beautyschätzchen habe ich am Wochenende fleißig getestet - tagsüber und auf einer kleinen Cocktailstunde.
Die Palette enthält drei fein gemahlene Puder, die das Hautbild verfeinern und die Haut zum Strahlen bringen sollen. Bei "Dim Light" handelt es sich um ein neutrales Puder, mit einem leichten Pfirsich Unterton, das kleine Unebenheiten ausbügeln und den Teint zum Leuchten bringen soll. Ich benutze "Dim Light" gerne als ganz normales Puder, also auf dem ganzen Gesicht. Das Hautbild sieht damit tatsächlich perfektioniert aus. "Incandescent Light" ist wohl die Farbe der Palette, die am meisten funkelt! Ich liebe diese Nuance unter meiner Augenbraue, auf dem höchsten Punkt meiner Wangenknochen oder einen kleinen Klecks davon über der Oberlippe. "Radiant Light" ist für meine helle Haut etwas zu dunkel, um es auf dem ganzen Gesicht aufzutragen. Das "sun-kissed golden beige" macht sich dafür umso besser als Bronzer-Ersatz.
Ich bin absolut begeistert von der gesamten Palette und dem dazugehörigen Konzept. Die Puder erfüllen ihren Zweck, kleistern die Haut überhaupt nicht zu und verleihen einfach das gewisse Etwas. Toll finde ich, dass man die Produkte so vielfältig einsetzen und eigentlich nie zu viel auftragen kann.

Hourglass "Ambient Lighting Palette"