Freitag, 19. Dezember 2014

An eine ferne Freundin - transatlantische Geschenkideen!

Es gibt viele von uns, die ihre Freunde auf der ganzen Welt verstreut haben. Dass man alle seine Lieben zu Weihnachten persönlich sieht, ist relativ unwahrscheinlich - deswegen ist es schön ein Weihnachtsgeschenk oder eine Überraschung zum Jahresende auf den Weg durch die ganze Welt zu schicken und einer guten Freundin ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Ich bevorzuge dabei Dinge, die nicht kaputt gehen können und mit einer großen Wahrscheinlichkeit an ihrem Ziel ankommen. Absolutes Traumgeschenk wäre ein kuscheliger Schal von Acne oder Ohrenschützer von Ugg, die bereits jetzt im Sale zu ergattern sind. Das wären zwei kuschelige Begleiter für den restlichen Winter, die wohl jeder Frau gefallen. Super zum verschicken eignen sich auch kleine Lederwaren, wie Geldbörsen, Kartenetuis, Schlüsselanhänger oder Ipad-Hüllen. Mein Traum ist die Geldbörse von Chloe - die würde sich auch als Geschenk eignen und ist garantiert weltweit ein Volltreffer. Eine schöne Idee ist auch den Lippenstift zu verschicken, den man in der Winterzeit am häufigsten getragen hat. Dann kann man mit seiner Freundin, die eine in Deutschland, die andere meinetwegen in Amerika, im Partnerlook auf eine Silvesterparty gehen - zusammen getrennt sozusagen. 
Traumhafte Geschenke findet man auch bei Rifle Paper und Co. Ein stilvoller Kalender für das neue Jahr ist immer eine gute Idee, genau wie personalisiertes Briefpapier, damit die beste Freundin auch nicht vergisst, sich ab und an auf traditionellem Wege bei einem zu melden. Ich verschenke auch gerne Drucke. Die findet man entweder auf Kunstmärkten, an Trödelständen oder eben auch bei Rifle Paper. Mir gefällt der Druck der Haarbürste sehr gut, weil er so schlicht und mädchenhaft ist. 
Wenn die Geschenke dann verpackt sind, ist es schön einen möglichst effizienten, sicheren und kostengünstigen Weg zu finden, die liebevoll ausgewählten Stücke zu verschicken. Bei nationalem und internationalem Versand spare ich gerne Geld, wenn ich schon bei den Geschenken gerne über die Stränge schlage. Auf Packlink finde ich immer schnell eine gute Versandmöglichkeit. Ein Tipp von mir: Das Paket mit genügend Klebeband versorgen, damit nichts unterwegs verloren geht. 

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Mein Make-up für die Festtage!

Nicht mehr lange, dann ist Weihnachten! Ich habe mir schon jetzt überlegt, welches Make-up ich an den Festtagen tragen werde und mich für einen Lippenstift entschieden, der zu meinem Weihnachts-Lippenstift 2014 wird. Ohne Zweifel geht dieser Posten dieses Jahr an den Rouge G Lippenstift von Guerlain in der Farbe "Gwen". Nicht nur das festliche, klassische, samtige Rot macht diesen Lippenstift zu dem perfekten Weihnachtsboten, sondern auch seine absolut besondere Verpackung. Zieht man den Lippenstift aus seiner Hülle, schnappt ein Spiegel hoch, der perfekt für kleine Korrekturen nach einem deftigen Festmahl ist. Ich bin Hals über Kopf verliebt in dieses Teil und habe meiner BFF vor nicht allzu langer Zeit erzählt, wie gerne ich solch einen Lippenstift in meiner Sammlung hätte. Eine Kooperation mit dem Flaconi-Magazin hat das vor kurzer Zeit möglich gemacht - Guerlain hat mir das Schätzchen zugeschickt und ich habe mich unendlich gefreut. Unter dem Lippenstift trage ich einen Mac-Lipliner in der Farbe "Cherry". 


Weil der rote Kussmund für sich spricht habe ich, wie eigentlich immer, eine ebene Haut mit meiner neuen Foundation von Dior geschaffen und auf ein auffälliges Augen-Make-up verzichtet. Erstens kann ich das eh nicht schminken und zweitens finde ich einen klassischen Eyeliner und stark getuschte Wimpern immer noch am schönsten. Diesmal habe ich allerdings keinen schwarzen Eyeliner gezogen, sondern einen in Dunkelbraun - das ist noch ein bisschen natürlicher. Meine Wangen habe ich mit dem "Nude Tan Bloom Powder" in "Aurora" konturiert, auf Blush habe ich verzichtet. An Weihnachten werden meine Wangen von der Aufregung, dem Sekt und der warmen Kaminluft ohnehin rosig. Auf den Nägeln trage ich "Orage" und auf der Haut "Coco Mademoiselle" von Chanel. Meine Haare habe ich in leichte Wellen gelegt und mit einem Texturspray etwas griffiger gemacht. 

Die Produkte: Dior "Star" Foundation und Concealer beides in "010" / Chanel "Les Beiges" Puder in "01" / Benefit "They´re Real" Mascara / Maybelline "Master Precise" Eyeliner / Chanel Wimpernzange / Diorskin "Nude Tan Bloom Powder" in "Aurora" / Guerlain "Rouge G" Lippenstift in "Gwen" 


Montag, 15. Dezember 2014

Review: Clinique Sonic System!

Was erweckt mich morgens zum Leben? Ein guter Duft, ein schönes Accessoire, eine feuchtigkeitsspendende und glättende Augenpflege, ein guter Bronzer und selbstverständlich eine gute Hautreinigung. Über die Dermalogica Reinigungsmilch habe ich ja bereits geschwärmt - relativ neu in meiner Morgenroutine ist die "Sonic System" Reinigungsbürste von Clinique. Die habe ich glücklicherweise vor einiger Zeit zugeschickt bekommen und sofort getestet. Die Reinigungsbürste entfernt nicht nur Make-up, sondern auch Talg und Schmutzpartikel von der Haut, die sich über Nacht oder im Laufe das Tages ansammeln können. Die sanfte Reinigung mit Schalltechnologie ist auch für trockene und empfindliche Haut, wie meine geeignet. Toll finde ich, dass die Bürste komplett wasserdicht ist und somit auch unter der Dusche zum Einsatz kommen kann. Die Bürste wird mit einer Ladestation und einem Bürstenkopf geliefert, der in zwei Partien aufgeteilt ist. Die weissen Borsten sind super für eine sanfte Reinigung der Wangen, die grünen durch ihre festere Struktur toll für die T-Zone und die Nasenflügel. Die Reinigungsbürste liegt gut in der Hand, ist leicht und erfüllt ihren Zweck. Störend finde ich allerdings, dass der Griff der Bürste extrem stark pulsiert und somit etwas unangenehm in der Hand zu halten ist. Wichtig ist, dass man die Bürste nach jeder Anwendung gut reinigt, um die Ansammlung von Bakterien zu vermeiden oder zu verringern. In diesem Punkt ist die Gesichtsreinigungsbürste von Foreo deutlich praktischer - die trocknet schnell, braucht keinen separaten Bürstenkopf und bietet Bakterien durch ihre glatte Silikonfläche auch keinen attraktiven Entwicklungsraum. Trotzdem handelt es sich bei dem "Sonic System" von Clinique um eine sorgsam entwickelte Reinigungsbürste, die mit ihrer einminütigen Laufzeit pro Anwendung leicht in den Alltag zu integrieren ist. Meine Haut fühlt sich nach der Reinigung mit der Clinique-Bürste sehr weich, ebenmäßig und sauber an. Außerdem können anschließende Pflegeprodukte viel besser von der Haut aufgenommen werden. Der Akku hält bis zu 180 Minuten. Die Gesichtsbürste wird über einen An - und Ausknopf gesteuert und pulsiert in einer Stufe. 

Produkte: Daniel Wellington Uhr / Clinique "All About Eyes" Augencreme / The Body Shop "Glazed Apple" Handcreme / Miss Dior Cherie Leau / Dior "Nude Tan Bloom Powder" Bronzer / Dermalogica "Essential Cleansing Solution" / Clinique "Sonic System Purifying Cleansing Brush" 

Freitag, 12. Dezember 2014

Kommt mit auf den Weihnachtsmarkt!

Weihnachtsmärkte sind am schönsten, wenn es langsam dunkel wird und die vielen Lichter ihre gesamte Magie entfalten können. In den letzten Tagen bin ich häufiger vor die Tür gegangen, um über den Weihnachtsmarkt zu schlendern, als in den vergangenen Jahren. Die Sehnsucht nach etwas Ablenkung, sich in Menschenmaßen zu verlieren und mit dem Strom mit zu gehen ist wohl meinem immer noch etwas verwirrten Emotionsleben zuzuschreiben. Ich finde es schön Gesprächsschnipsel von fremden Menschen aufzuschnappen, darüber zu lachen, angefangene Sätze in Gedanken versuchen zu vervollständigen und sich selbst dabei zu ertappen, wie man mit offenem Mund vor leckeren gebrannten Mandeln oder Churros stehen bleibt. Apropos Churros: Ich habe in diesem Winter die erste Portion Churros meines Lebens gegessen. Kaum zu glauben, oder? Ich hatte sie sonst immer nur in Filmen, auf Fotos oder in den Händen anderer Passanten gesehen, aber irgendwie nie selber welche gekauft. Die ersten Churros meines Lebens waren sagenhaft, so viel sei gesagt! 
Die Verkäuferin meines Vertrauens ließ den Brandteig in langen Streifen mit sternförmigem Querschnitt in das große Fettbecken gleiten, fischte sie zum richtigen Zeitpunkt aus dem heißen Bad heraus, bestäubte sie gewissenhaft mit Zucker und stellte die fertigen Churros liebevoll in die gestreifte Papiertüte. Gut investierte 3,50 Euro. Ansonsten streichle ich auf dem Weihnachtsmarkt gerne gelangweilte Schafe und Kamele, kaufe einen kuscheligen Wärmflaschenüberzug aus Lammwolle für meine Oma und lasse mich von meiner BFF aufs Riesenrad schleifen. 
Viele schöne Momente, die mir die Vorweihnachtszeit trotz allen Schwierigkeiten erträglich gemacht haben. Übrigens, falls meine Freundinnen, meine Schwester und meine Familie lesen: Danke für die viele Zeit, die ihr mir gewidmet habt, eure Unterstützung und die vielen ehrlichen und aufbauenden Worte. I love you! 

Was liebt ihr an Weihnachtsmärkten?

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Outfit: Ein Schal fürs Leben!

Meine Mutter ist eine treue Brigitte-Leserin. Ich habe als Kleinkind, und das tue ich bis heute, die versteckte Maus der kleinen Brigitte gesucht, immer wieder durch die bunten, sympathischen Seiten geblättert und mich mit gefreut, wenn meine Mutter die neuste Ausgabe auf den Küchentisch gelegt hat. Das wird sich hoffentlich nie ändern. Umso schöner fand ich es, dass wir an der Spendenaktion "Schal fürs Leben" von Brigitte und Save the Children teilgenommen haben, um Mitgefühl für syrische Flüchtlingskinder zu zeigen und Geld zu spenden. Heute, am 10. Dezember, soll der Schal als Symbol getragen werden. Manche haben ihn schon fertig gestrickt gekauft, manche, so wie wir, haben ihn selbst gestrickt. Ein Teil des Preises, den wir für die Wolle gezahlt haben, wurde gespendet. Mir macht es großen Spaß auf Instagram unter dem Hashtag #schalfuersleben nach anderen Menschen zu suchen, die den Schal ebenfalls gestrickt haben, ihn tragen und Geld für Kinder in einer schweren, irrsinnigen Lebenssituation spenden.

Getragen: Pullover von Topshop / Rock von Benetton / Weste von H&M / Schuhe von Clarks / Armreifen von Tory Burch / selbst gestrickter Schal / Ledertasche 

Samstag, 6. Dezember 2014

Stop The Water While Using Me Gewinnspiel + Review!

Heute, pünktlich zu Nikolaus, habe ich etwas ganz Besonderes für euch. Ein Gewinnspiel gemeinsam mit Stop The Water While Using Me. Die Marke habe ich euch bereits im Zusammenhang mit meiner neuen Haarpflege vorgestellt und besonders auf Instagram haben sich viele von euch für die Marke interessiert - Stop The Water While Using Me hat mir darauf hin das "Have a Beautiful Christmas" Pflegeset zur Verfügung gestellt, sowie die Bodyloation "Sesame Sage", damit ich vorab ein Produkt, das auch in dem Geschenkset enthalten ist, testen kann. Das habe ich auch getan und bin wirklich angetan von der Pflegewirkung. Die "Sesame Sage" Bodyloation riecht nach Sesamöl und frischen Limonen und versorgt trockene Winterhaut mit viel Pflege. Die heilende Wirkung von Salbei wirkt beruhigend. Ich genieße die Bodyloation wirklich sehr und hoffe, dass sie auch dem Gewinner gefallen wird. Neben der Bodyloation enthält das Pflegeset noch die "Lemon Honey" Seife und das "Rosemary Grapefruit" Shampoo. 
Alle Produkte von Stop The Water While Using Me sind pflegend, gut verträglich und absolut natürlich. Außerdem erinnern sie uns immer daran, Wasser zu sparen und verantwortungsbewusst mit dieser Ressource umzugehen. Das Geschenkset wird dem Gewinner hoffentlich viel Freude bereiten und die Vorweihnachtszeit noch ein bisschen gemütlicher machen. 


So kannst du das "Have a Beautiful Christmas" Pflegeset von Stop The Water While Using Me gewinnen:

Über meinen Blog: Sei Leser meines Blogs über Blogger oder Bloglovin / Hinterlasse einen Kommentar unter diesem Post

Über meinen Instagram-Account: Folge mir auf Instagram / Re-instagrame das Gewinnspiel-Bild auf deinem eigenen Instgramaccount mit dem Hashtag #STWWUMRothaariges und markiere mich in deiner Bildunterschrift mit @_rothaariges_

Nachdem das Gewinnspiel in einer Woche, am 13.12.2014, abgelaufen ist, werde ich alle Teilnehmer (Blog+Instagram) zusammenzählen und aus dieser Summe per Zufall einen Gewinner generieren lassen. Die Kommentare zähle ich beginnend mit meinem Blog (egal, wann sie gepostet wurden) durch. Um eure Gewinnchancen zu erhöhen könnt ihr natürlich auch gerne auf meinem Blog und auf Instagram an dem Gewinnspiel teilnehmen. 

Blog-Gewinner werden über ihre Emailadresse kontaktiert, Instagram-Gewinner über eine Privatnachricht bei Instagram. Das Gewinnspiel gilt Deutschlandweit.

Viel Glück!

Freitag, 5. Dezember 2014

Meine Wochen in Bildern!

So, was ist in den letzten Wochen passiert? Ich war mit meiner BFF auf einem Riesenrad, habe einen Eintrag für das Flaconi-Magazin geschrieben, mein Zimmer weihnachtlich dekoriert und zu viel Geld bei Louis Vuitton ausgegeben. Zwischenzeitlich habe ich noch versucht über eine große Ladung Liebeskummer hinweg zu kommen, aber das wird noch eine kleine, große Ewigkeit dauern. Bis dahin versuche ich nach vorne zu gucken, mich mit Arbeit und Sport abzulenken. Grade liege ich mit der liebsten Hündin der Welt auf der Couch, gucke die letzte Staffel Gossip Girl und trinke Cola - wild times! P.S. Morgen kommt der Nikolaus - auch auf meinem Blog wird er einen kurz Halt machen. Freut euch auf ein kleines Gewinnspiel. Jetzt viel Spaß mit vielen bunten Bildern, die ich in den letzten Wochen auf meinem Instagramaccount mit euch geteilt habe. 

Winter - und Weihnachtsfavoriten / Weihnachtsschmuck / Post von Lierac / Frühstück / Bärchen / Nagellack-Favorit 
Mittagessen / Daniel Wellington Uhr / Rothaariges in Schwarzweiss / Rose / Orage von Chanel / Lippenfavoriten
LV Haul / Riesenradfahrt / Lush Badekugeln / Weihnachtslichter / Grießbrei / Arme Ritter 
Weihnachtsschrein / ungesundes Frühstück / Rothaariges / mit Bär im Wasser / Leckereien und Vogue / schlafendes Bärchen
Make-up des Tages / Teestunde / Daniel Wellington / Frühstück / Tiffany-Fenster / Startbucks-Pause